A-k-t-u-e-l-l-e-s


Bitte beachten Sie auch unsere Informationen unter > Veranstaltungen.

:: AVGAS Preis
Im Moment können wir Ihnen AVGAS für günstige 2,17 € / l anbieten. Änderung vorbehalten.
[Info 15.11.2017]

:: Entgeltordnung Flugplatz Kamenz
Neue, ab 1. März 2017 gültige Entgeltordnung unseres Flugplatzes siehe > Piloteninfo.    
[Info 01.03.2017]

:
: 25 Jahre Verkehrslandeplatz Kamenz
Am 02.08.1991 wurde die Zulassung für den Verkehrslandeplatz Kamenz erteilt für eine Start- und Landebahn Beton und Gras von je 1100 Meter Länge. Am 06.09.1991 erfolgte die offizielle Eröffnung durch den damaligen Bürgermeister Lothar Kunze. Am gleichen Tag war Kamenz Etappenziel für den damals 80. Deutschlandflug (rund 100 Flugzeuge flogen mehrere Etappen durch ganz Deutschland) mit prominentem Gast, der Ju 52. Es fanden sofort verschiedene Ansiedlungen von Luftfahrtunternehmen statt. Bis heute sind das mehr als 10 Firmen mit über 80 Arbeitsplätzen am Flugplatz Kamenz und Umfeld. Nach seiner militärischen Nutzung von 1918 bis 1991 können seitdem Flugzeuge jeglicher Art den Flugplatz für gewerblichen und nichtgewerblichen Flugverkehr nutzen. Ein- und mehrmotorige Flugzeuge, Segelflugzeuge, Ultraleichtflugzeuge, Hubschrauber, Gleitschirmflieger und Ballone zählen jährlich über 17.000 Flugbewegungen mit rund 2.700 beförderten Passagieren. Flugzeugwerft, Ultraleichtflugzeugbauer, Flugschulen, Luftfahrtbetriebe, Restaurant und Vereine am Flugplatz Kamenz machen ihn zu einem der attraktivsten und verkehrsreichsten Flugplätze in Sachsen mit sehr gutem Ruf in Deutschland und in den europäischen Nachbarländern. Eigentümer ist die Flugplatz Kamenz GmbH (Stadt Kamenz, Landkreis Bautzen). Diese war auch bis Ende 2004 Betreiber. Seit 2005 hat der Fliegerclub Kamenz die Betreibung erfolgreich fortgeführt und die gewerbliche und fliegerische Entwicklung am Flugplatz vorangetrieben.
[Info 20.09.2016]

:: 25 Jahre AEROSHOP Flugbedarf Pirzkall
Als erstes Unternehmen am Flugplatz Kamenz begeht AEROSHOP Flugbedarf Pirzkall in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum. Mit Gewerbeanmeldung im September 1990, damals noch als Einzelfirma, ist AEROSHOP Flugbedarf Pirzkall darüber hinaus das erste in den Neuen Bundesländern neu gegründete Luftfahrtunternehmen überhaupt. Mit Kunden weit über die Grenzen Sachsens und Deutschlands hinaus gehört es heute zu den führenden Anbietern für Luftfahrtbedarf und ist seither auch Botschafter für die Luftfahrt in Kamenz. > Info
[Info 01.10.2015]

:: Weitere Flugzeughalle entsteht
Die nächste Investition kommt. In der gemeinsam von SAS Scheiling Aircraft Service und Grilz Ultraleichtflugzeugbau und Service genutzte Halle wird es eng. Marko Grilz hat sich daher für seinen Betrieb zu einem Neubau gleich neben der bisherigen Halle entschlossen. Die Erdarbeiten begannen dieser Tage. Wir wünschen ihm und dem Projekt viel Erfolg.
[Info 14.09.2013]

:
: Start vom Auto-Anhänger
Die Landung im letzten Jahr war schon ein Highlight, der Start in diesem nicht minder. Was in anderen Regionen dieser Welt gang und gäbe ist, wurde jetzt erstmals auch in Deutschland praktiziert: ein Flugzeug landet mit Schwimmern (die ohne zusätzliche Räder) auf Rasen und startet wieder von einem Auto-Anhänger. Tolle Leistung Steffen Wardin! Den knallroten BB-Radio Wasserflieger der Air Service Berlin GmbH kennen sicher viele. Er befand sich zu einer größeren Wartung am Flugplatz bei SAS Scheiling Aircraft Service. Filmbeitrag bei > Youtube.
[Info 26.07.2013]

:: Liebeserklärung einmal anders
Was machen wenn ein Azubi seiner Freundin eine Liebeserklärung aus der Luft machen will, ein eigenes Flugbanner aber schlicht zu teuer wird? Man dreht den Spieß einfach um, malt seine Liebeserklärung groß auf einen Sportplatz und schickt seine ahnungslose Freundin mit einem Rundflug darüber. So geschehen letztes Wochenende, perfekt inszeniert und geflogen von der AEROSHOP GmbH.
[Info 15.07.2013]

:: Kamenzer Firmen auf AERO Friedrichshafen
Gleich drei Firmen des Kamenzer Flugplatzes waren dieses Jahr auf der größten Messe der Allgemeinen Luftfahrt in Europa, der AERO in Friedrichshafen Ende April als Aussteller vertreten. Die Firmen Flight Design ("CT"), Flugsportzentrum Bautzen ("Eurostar", "Shark") und Grilz Ultraleichtflugzeugbau und Service ("Skylark") präsentierten ihre und z.T. in Kamenz hergestellten (!) Flugzeuge/Luftsportgeräte. Diese Firmendichte auf unserem Flugplatz ist einmalig in Europa. Flight Design feierte auf der Messe zudem sein 25jähriges Firmenjubiläum und das Flugsportzentrum Bautzen konnte Zulassungen für seine neuen Modelle Eurostar SLW-Sport und Shark entgegen nehmen. Mitgereist war auch die Veranstaltungsagentur meiSachsen für die Knüpfung touristischer Kontakte.
[Info 01.05.2013]

:: Solarpark in Betrieb genommen
Nach nur 13 Wochen Bauzeit ist heute das vom örtlichen Stromversorger ewag Kamenz betriebene und von SunStrom montierte 9 Megawatt starke Solarkraftwerk auf dem Flugplatz Kamenz ans Netz gegangen. Die auf einer Fläche von ca. 18,5 Hektar errichtete Anlage zwischen Ringrollbahn und Platzgrenze auf der Ostseite des Flugplatzes gehört mit über 38.000 Solarstrommodulen zu den größten Sachsens. Neu war die Idee einer Solaranlage auf Kamenzer Flugplatz nicht, hatte doch bereits vor Jahren der Vorstand des Fliegerclubs Kamenz als Flugplatzbetreiber den Eigentümern eine solche als zusätzliche Einnahmequelle vorgeschlagen. Dank aktueller Energiediskussion, sinkender Einspeisevergütung und auslaufender Fördergelder ging es nun aber Schlag auf Schlag. Auch ist es ein weiterer Beitrag für einen wirtschaftlichen Betrieb des Flugplatzes.
[Info 11.11.2011]

:
:  20. Tag der Sachsen ist Geschichte
Vom 2. bis 4. September 2011 fand in unserer Lessingstadt Kamenz das größte sächsische Volks- und Vereinsfest - der Tag der Sachsen - statt. Der 20. Jubiläumsauflage folgten über 450.000 Gäste. Glücklicherweise mußte der Flugplatz nicht wie geplant als Schlechtwetterparkplatz herhalten, das Wetter zeigte sich an allen drei Tagen von seiner besten Seite.
Höhepunkt des Festes war der traditionelle Festumzug am Sonntag, an dem sich der Fliegerclub Kamenz und der Verein Fliegerstadt Kamenz mit einem Grade-Eindecker (Erinnerung an 100 Jahre Fliegen in Kamenz) und einem Segelflugzeug beteiligten. Voraus im offenen Trabant fuhr als Überraschungsgast der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn. Er hatte in den 50er Jahren in Kamenz sein fliegerisches Handwerk gelernt.
Eröffnet wurde der Festumzug zuvor durch den Überflug eines Verbandes von fünf Ultraleichtflugzeugen des Ultraleichtflugclubs Brauna. An Bord des von Jan Altenkirch geflogenen Führungsflugzeugs befand sich dabei auch Sigmund Jähn. Dem folgte ein F-Schlepp des Fliegerclubs Kamenz und über allem zog der Bannerschlepp des AEROSHOP Flugbedarf Pirzkall mit dem Kamenz-Werbebanner seine Kreise.
Der
20. Tag der Sachsen in Kamenz hat neue Maßstäbe gesetzt und die Kamenzer Flieger haben zum Gelingen beigetragen.
[Info 06.09.2011]

 :: Deutschlandflug und Flugplatzfest 100 Jahre Fliegen in Kamenz waren volle Erfolge
Für den Deutschlandflug, mit 100 Jahren die älteste Motorflugveranstaltung Deutschlands, war Kamenz am 7. und 8. Juli Etappenort der Wettbewerbs- klasse. Der Fliegerclub Kamenz e.V., die Flugplatz Kamenz GmbH und die Veranstaltungsagentur meiSachsen sowie viele Helfer haben das Ereignis zu einem vollen Erfolg und positiven Aushängeschild für den Flugplatz und die Stadt Kamenz gemacht.
Unter den Mottos "100 Flugzeuge landen und gratulieren", "100 Mitarbeiter - 3 Generationen gratulieren", "100 Oldtimer - 4 Räder gratulieren einer Luftschraube" und  "100 Familien - ein Fest für jedermann" folgte nach mehrjähriger Pause und dank Unterstützung der EWAG und des Wettergottes am 9. und 10. Juli bei schönstem Sommerwetter ein großes Flugplatzfest.
Pressestimmen:  > Sächsischen Zeitung  > Sächsische Zeitung.
[Info 13.07.2011]

:: Luftfahrtfirmen als Sponsoren zum Tag der Sachsen
Flight Design Logistics GmbH und AEROSHOP Flugbedarf Pirzkall GmbH sind mit Unterzeichnung der Sponsorenverträge offiziell Werbepartner der Stadt Kamenz zum 20. Tag der Sachsen vom 2. bis 4. September. Flight Design wird dabei Transporttechnik zur Verfügung stellen und der AEROSHOP unternimmt u.a. Werbeflüge für die Stadt.
[Info 28.05.2011]

:
:
Halle Flugsportzentrum Bautzen eröffnet
Das Flugsportzentrum Bautzen hat nach Baubeginn im Sommer letzten Jahres am 20. Mai seinen Hallenneubau für Montage und Vertrieb sowie Servicearbeiten eröffnet. Nach offizieller Einweihung war am Wochenende zu einem großen Fly In mit Vorstellung des bekannten UL "Eurostar", LSA "Sportstar" und Premiere des neuen UL "Shark" sowie Hangarparty geladen. Ein Bericht in der > Sächsischen Zeitung.
[Info 24.05.2011]

:: Luftiger Heiratsantrag über Kamenz
Was macht ein Flieger vom Ultraleichtflugclub Brauna der seiner Freundin einen besonderen Heiratsantrag machen will? Er tut dies vor Ihren Augen in der Luft mit einem über 60 qm großen Banner mit einem Herz und "Willst Du mich heiraten?" drauf. Zu sehen war diese Überraschung am 10. März am Himmel über Kamenz, geflogen von der AEROSHOP GmbH. Ein Bericht in der > Sächsischen Zeitung.
[Info 13.05.2011]

:
:
100 Jahre Fliegen in Kamenz
Die Luftfahrt in Kamenz kennzeichnet eine lange wechselvolle Geschichte. Nach ersten Luftschiffideen im Jahr 1909 begann sie am 26. März 1911 mit dem Start eines Grade-Eindeckers auf dem Kasernenhof der Garnisonsstadt. Anläßlich dieses Jubiläums fand am 26. März eine kleine Gedenkveranstaltung auf dem damaligen Startplatz, dem heutigen Garnisonsplatz statt. Zur Erinnerung wurde dort eine Gedenktafel enthüllt.
[Info 30.03.2011]

:: Neuer Luftfahrttechnischer Betrieb: SAS
Neugründungen in der Luftfahrtbranche sind kein leichtes Unterfangen, erst recht nicht wenn man es dabei mit zertifiziertem Luftfahrtgerät zu tun hat. Mario Scheiling hat es trotzdem gewagt mit einen Instandhaltungsbetrieb für ein- und mehrmotorige Flugzeuge bis 5,7 t. Nach knapp einem Jahr Papierkampf kam zwischen Weihnachten und Neujahr die Genehmigung vom LBA. SAS - Scheiling Aircraft Service ist neben Nayak Aircraft Service der zweite Instandhaltungsbetrieb auf dem Flugplatz Kamenz. Wir wünschen Mario und seinem Team viel Erfolg.
[Info 01.01.2011]

:: Herzlich willkommen Flugsportzentrum Bautzen
Um der Nachfrage besser gerecht zu werden, hat sich die Flugsportzentrum Bautzen als Importeur und Musterbetreuer des tschechischen UL / LSA "Eurostar" zum Bau einer Halle auf den Flugplatz Kamenz entschlossen. In dieser sollen eigene Montage und Vertrieb sowie Servicearbeiten erfolgen. Das Flugsportzentrum Bautzen ist nach den Firmen Grilz Ultraleichtflugzeugbau und Service ("Skylark") sowie Flight Design ("CT") somit der dritte Hersteller dieser Flugzeugklasse in Kamenz. Der erste Spatenstich erfolgt noch im Juni. Die neue Halle soll zum Jahresende stehen und im Mai 2011 mit Fly In und Hangarparty ihrer Bestimmung übergeben werden.
[Info 01.07.2010]

:: Nach Renovierung wieder Kaffee und Kuchen am Tower
Nach etwa 14tägiger Renovierung lädt die Gaststätte "Die 2 vom Tower" wieder Gäste ein. Sowohl Eigentümer Flugplatz Kamenz GmbH, als auch Betreiberin Anita Wagner investierten in Medienerneuerung bzw. Ausstattung. Nicht nur unter Fliegern erfreut sich die Gaststätte eines regen Zuspruchs und ist fester Bestandteil des Serviceangebots auf dem Flugplatz.
[Info 19.01.2010]

:: Landung am Haken
Eine etwas andere Landung konnte kürzlich auf dem Flugplatz beobachtet werden. Am Lasthaken eines Hubschraubers der Firma Morave Helicopters schwebte eine Mooney direkt bis vor die Tore des örtlichen LTB Nayak. Das Flugzeug wurde von einem Feld überführt, auf dem es aufgrund eines Motorschadens außenlanden mußte, nicht aber selbst wieder starten konnte. Und wie immer gab es dank gut funktionierenden "Buschfunks" wieder viele Zuschauer.
[Info 14.11.2009]

:: Webcam installiert
Jetzt hat auch der Flugplatz Kamenz seine Webcam. Sie ist gerichtet vom Tower auf das Vorfeld in Richtung Osten. Im Mittelpunkt eine Antonov An-2 als "Torwächter" in Erinnerung an die militärische Geschichte des Flugplatzes. Der südliche Teil der Start- und Landebahn ist am linken Bildrand zu sehen. > Webcam
[Info 15.09.2009]

:: Autovermietung jetzt direkt am Flugplatz
Ob für geschäftliche Termine oder einen privaten Ausflug nach der Landung in Kamenz: Ab sofort können über das Flugcenter Milan am Flugplatz jetzt auch Fahrzeuge der Autovermietung AVIS  ausgeliehen werden. Hierzu haben beide Unternehmen mit Monatsbeginn eine Vereinbarung geschlossen. Kontakt siehe unter > Serviceangebote.
[Info 01.08.2009]

:: Hochkarätiger Fliegerstammtisch
Am 3. Februar fand auf dem Flugplatz ein von der Flugplatz GmbH und der Stadt Kamenz initiierter hochkarätig besetzter und besuchter Fliegerstammtisch statt. Neben allen am und um den Flugplatz ansässigen Unternehmen, Nutzern, künftigen Investoren und dem Betreiber waren u.a. Landrat Michael Harig und Oberbürgermeister  Roland Dantz zu Gast. Gewürdigt wurde die überaus positive Entwicklung des Verlehrslandeplatzes Kamenz seit der Betreiberschaft durch den Fliegerclub Kamenz und Perspektiven der weiteren Entwicklung aufgezeigt. Hierzu gehört u.a. die Erschließung und Vermarktung weiterer Gewerbeflächen. Projekte für die Errichtung neuer Flugzeughangars laufen bereits. Bei Interesse an Stellplätzen können sich Piloten gerne bei uns melden.
[Info 04.02.2009]

:: Firmenübernahme bei Grilz
Mit Jahresbeginn hat Marko Grilz unter der Firmierung Ultraleichtflugzeugbau und Service die Geschäfte der elterlichen und seit einigen Jahren auf dem Flugplatz ansässigen Firma Modell-Bau-Technik Eduard Grilz übernommen. Neben der eigenen Herstellung von Ultraleichtflugzeugen Typ "Skylark" bietet die Firma als Ultraleichttechnischer Betrieb Reparaturen und Nachprüfungen für eine Vielzahl von Ultraleichtflugzeugen und diverser anderer Technik an. Sitz und Telefonnummern bleiben unverändert. Wir wünschen Marko als neuen Inhaber viel Erfolg und Eduard im verdienten "Ruhestand" alles Gute.
[Info 06.01.2009]

:: Rollweg auf Vorfeld erneuert
Der Flugplatz Kamenz hat eine hervorragende Infrastruktur und ist einer der meistbesuchten Flugplätze Sachsens. Nur der Rollweg auf dem maroden Vorfeld bereitete Flugplatzbetreiber und Piloten seit Jahren Sorgen. Nach langem Hin und Her wurden 2006 jedoch kurzfristig Mittel bewilligt und bereits Ende November war der neue Rollweg fertig. In ausreichender Breite und vollständiger Länge wurde der alte Beton ab- und anschließend eine Asphaltschicht aufgetragen. Nicht nur Fliegen, sondern auch Rollen macht jetzt wieder Freude.
[Info 01.12.2006]


















> Fotos